Kategorien &
Plattformen

Die Sternsinger waren unterwegs

Die Sternsinger bringen auch dieses Jahr wieder den Segen in die Häuser
Die Sternsinger waren unterwegs
Die Sternsinger waren unterwegs
© St. Christophorus - Diezer Land

In diesem Jahr fand die Sternsingeraktion im Einrich zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit den evangelischen Kirchengemeinden statt. Anfang Januar waren die Sternsinger-Gruppen in vielen Orten unterwegs und brachten den Segenspruch 20*C+M+B+20 über den Haustüren an. Dank der großherzigen Spender kam mit 4.385,54 Euro ein hoher Betrag für Kinderhilfsprojekte in 120 Ländern zusammen. Zum Abschluss feierten die Sternsinger der diesjährigen Aktion einen Gottesdienst und brachten dazu die gesammelten Spenden mit. Anschließend traf man sich als Dankeschön der Pfarrgemeinde noch zum Beisammensein bei einem Imbiss im Pfarrheim.

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit.

 

Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Allein bei der Aktion 2019 kamen über 50 Millionen Euro an Spenden zusammen. Die aktuelle Sternsingeraktion 2020 stellt das Thema Frieden am Beispiel des Libanon in den Mittelpunkt. Die Aktion Dreikönigssingen 2020 zeigt den Sternsingern, wie wichtig es ist, friedlich und unvoreingenommen miteinander umzugehen. Sie zeigt auch, dass Kinder und Jugendliche selbst aktiv zu einem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion beitragen können.

Der Film mit Willi Weitzel (bekannt durch die KiKa-Sendereihe „Willi wills wissen“) zur Aktion 2020 und viele weitere Informationen finden sich auf www.sternsinger.de.